Ein Service der Novartis Pharma GmbH.
Login für Fachkreise

Brustkrebsbehandlung: Jeder Brustkrebs kann behandelt werden

Brustkrebs kann in den unterschiedlichsten Formen auftreten. Erst wenn alle Einzelheiten bekannt sind, kann die Ärztin/der Arzt gemeinsam mit der Patientin einen maßgeschneiderten Behandlungsplan aufstellen.

Die richtige Therapie wählen

Welche Therapie bei Brustkrebs angewandt wird, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Beispielsweise muss berücksichtigt werden, welche Merkmale der Tumor aufweist, und ob Metastasen vorliegen oder nicht. Häufig folgt eine Reihe von unterschiedlichen Therapien aufeinander; so sieht ein Therapieschema oft nach einer Operation eine Bestrahlung und/oder eine Chemotherapie vor. Auch Kombinationstherapien von verschiedenen Medikamenten wie
z. B. Aromatase­hemmer plus zielgerichtete Therapien und Bisphosphonate können sinnvoll sein.

Der Arzt wird sich gemeinsam mit der Patientin für diejenige Behandlung entscheiden, die individuell die beste und erfolgversprechendste ist. Hierzu ist die aktive, informierte Patientin gefragt, die über die verschiedenen Behandlungsoptionen und den möglichen Verlauf ihrer Behandlung informiert ist.

Ziele der Brustkrebsbehandlung

Die Ziele einer jeweiligen Therapie oder einer Kombinationstherapie sind die Krebszellen abzutöten und das Aufflammen bzw. die Rückkehr von Brustkrebs zu verhindern. Besonders in der fortgeschrittenen Situation geht es um die Erhaltung der Lebensqualität der Patientin, über Jahre hinweg.

Auf den folgenden Seiten zur Brustkrebsbehandlung werden die verschiedenen Therapieoptionen bzw. die unterschiedlichen Behandlungskonzepte hauptsächlich für den lokalisierten, primären Brustkrebs näher beschrieben.

Wo behandeln? 

Ihr Behandlungsweg 

Brustoperation und Brustaufbau

Strahlenbehandlung 

Hormonbehandlung (Anti-Hormontherapie)

Chemotherapie

Zielgerichtete Behandlung bei Brustkrebs

Kontrolluntersuchungen

Adjuvante Therapien (ergänzende Therapie nach der operativen Entfernung des Brustkrebses) können nachweislich die Wahrscheinlichkeit einer Rückkehr bzw. eines Wiederaufflammens der Erkrankung senken. Zur adjuvanten Therapie zählen die Anti-Hormonbehandlung, die Chemotherapie und die zielgerichtete Therapie.

Fortgeschrittener Brustkrebs

Wichtige Aspekte zu fortgeschrittenem Brustkrebs, wie z.B. die Behandlung von Metastasen oder die Behandlung mit einer zielgerichteten Substanz, finden Sie unter dem Menüpunkt „Fortgeschrittene Erkrankung“ im Abschnitt „Behandlung“.

 

Dr. Heidemarie Seitz

Quellen:

Kaufmann M, Loibl S und Solbach C. Brustkrebs. 2010, Verlag: Hirzel, Stuttgart; 3. Auflage. Kommission Mamma der Arbeitsgemeinschaft Gynäkologische Onkologie e.V. (AGO). Brustkrebs. Patientenratgeber zu den AGO-Empfehlungen 2012. Zuckschwerdt, München, 2012.
Diese Seite teilen:

Novartis Infoservice Tel.: 01802 – 232300 * Fax: 0911 – 27312160 E-Mail:  infoservice.novartis@novartis.com Unser Infoservice bietet kompetente Beratung und zuverlässige Informationen zu medizinisch-pharmazeutischen Themen.
* Service-Telefon (0,06 € pro Anruf aus dem deutschen Festnetz; max. 0,42 € pro Minute aus dem deutschen Mobilfunknetz) und Fax – wochentags von 8.00 bis 18.00 Uhr