Ein Service der Novartis Pharma GmbH.
Login für Fachkreise

Behandlung

Behandlung bei fortgeschrittenem BrustkrebsDie Krebsforschung entwickelt sich ständig weiter. Innovative Medikamente, die die Vermehrung und weitere Ausbreitung der Krebszellen meist verhindern bzw. verzögern können, bereichern fortlaufend die Behandlung. Mit zunehmenden Möglichkeiten der Behandlung verbessern sich die Aussichten auf ein längeres Leben mit guter Lebensqualität – häufig über mehrere Jahre.

Welche Behandlungsgrundsätze gibt es?

Für Frauen mit fortgeschrittenem Brustkrebs gibt es nicht die eine, einzige richtige Behandlung: Jede Behandlung ist ein wenig anders! Es gibt aber bestimmte Grundsätze der Behandlung, die beispielsweise von den genauen Eigenschaften eines Tumors abhängen.

Im Gegensatz zur Ersterkrankung ist bei Frauen mit Brustkrebs, der Fernmetastasen ausgebildet hat, eine Operation selten angezeigt. Da die Krebszellen nicht mehr auf die Brust alleine begrenzt sind, verabreichen Ärztinnen/Ärzte von Beginn an Medikamente.

Medikamente stehen an erster Stelle

Ärztinnen/Ärzte setzen Medikamente dabei einzeln oder zusammen mit anderen Medikamenten, die zu einer der drei Medikamentenklassen der Anti-Hormontherapie, Chemotherapien und/oder zielgerichteter Medikamente gehören.

Ihre Ärztin/Ihr Arzt individualisiert die Behandlung dabei genau auf Ihre Bedürfnisse und Ihre Situation.

Zukunft heute: Behandlung in klinischen Studien

Wissenschaftler arbeiten fieberhaft an besseren Methoden, Krebs zu erkennen und zu behandeln. Bereits heute zeichnet sich für Zukunft eine immer zielgenauere, „personalisierte“ Bekämpfung von Brustkrebs ab.

Eine Möglichkeit, die jeweils neuesten Verfahren für sich zu nutzen, ist die Teilnahme an einer klinischen Studie.

Hier erfahren Sie mehr über die Vorteile der Behandlung im Rahmen einer Studie

 

Dr. med. Joachim Sauer

Quellen:

Kommission Mamma der Arbeitsgemeinschaft Gynäkologische Onkologie e.V. (AGO). Brustkrebs. Patientenratgeber zu den AGO-Empfehlungen 2012. Zuckschwerdt, München, 2012.
Albert U-S, et al. Patientenratgeber Brustkrebs II. Die fortgeschrittene Erkrankung, Rezidiv und Metastasierung. „Leitlinienprogramm Onkologie“ der Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e. V., der Deutschen Krebsgesellschaft e. V. und der Deutschen Krebshilfe e. V. Berlin, 2011.

Foto: © Novartis Pharma GmbH, Bilddatenbank Novartis
Diese Seite teilen:

Novartis Infoservice Tel.: 01802 – 232300 * Fax: 0911 – 27312160 E-Mail:  infoservice.novartis@novartis.com Unser Infoservice bietet kompetente Beratung und zuverlässige Informationen zu medizinisch-pharmazeutischen Themen.
* Service-Telefon (0,06 € pro Anruf aus dem deutschen Festnetz; max. 0,42 € pro Minute aus dem deutschen Mobilfunknetz) und Fax – wochentags von 8.00 bis 18.00 Uhr